Dienstag, 16. Juli 2024

LC-Nachwuchs stark im Kreis

Mit Heimvorteil bestritten die Nachwuchsathleten und -Athletinnen des LC Paderborn am Sonntag die Kreismeisterschaften der AK U14-U16. Zusätzlichen an gleicher Stelle im Ahorn-Sportpark die Kreisbestenkämpfe der U12 ausgetragen.

Nachwuchmehrkämpfer Mattis Drewes (M14) setze sich im 100 Meter Sprint (13,78sec) und im Weitsprung (5,03m) gegen die regionale Konkurrenz durch. Mit einem deutlichen Abstand von über 2 Sekunden gewann die WU16-Staffel mit Julia Matheja, Carina Stüker, Kathalin Link und Saskia Köring den Kreismeistertitel. Köring überzeugte zusätzlich im Kugelstoßen (W15). Mit 9,70 Meter gewann sie hier Gold. Sprintass Kimberly Ogbuanu (W15) sicherte sich mit 4,62 Metern Platz eins im Weitsprung. Im 100 Meter Sprint der W14 setzen sich Deline Keller in 13,68 Sekunden an die Spitze.

Das 800 Meter Rennen der W13 stand ganz im Zeichen des LCs. Hier kam die Konkurrenz an Pauline Sophie Loleit (2:36,44min), Amelie Jordan (2:36,76min) und Maria Schaerk (2:53,33min) nicht vorbei. Loleit zeigte sich mit geworfenen 40 Metern zusätzlich bärenstark im Ballwurf und verwies auch hier ihre Konkurrenz auf die hinteren Plätze. Isabella Mauch W12) gelang der Doppelschlag. Sie gewann die 75 Meter in 11,14sec und den Weitsprung mit einer tollen Weite von 4,02 Metern. Mit Leni Neblik (2:47,97min) gab es in der W12 eine weiteren 800 Meter Titel auf dem LC-Konto. Frieda Rikus erwischte einen phänomenalen Wettkampftag. Im Ballwurf der W12 ließ sie das 200 Gramm schwere Gerät auf 37 Meter fliegen und siegte mit einem Abstand von 12 Metern auf Rang zwei.

Einen tollen Wettkampf zeigten auch die jüngsten Starterinnen aus den U12-Altersklassen.

Im Finale der 50 Meter (M11) stand Leandro Köppen mit einer Zeit von 8,24 Sekunden ganz oben auf dem Treppchen. Köppen siegte außerdem im Ballwurf (40,50m). In der M10 gab es einen erneuten 800-Meter-Hattrick für den LC. Es siegte Fabian Struck (3:11,47min) vor Tom Willeke (3:15,36min) und Kai Hoischen (3:22,36min). Einen weiteren Titel gab es für Struck im Ballwurf der M10 mit geworfenen 39 Metern. Marie Plümpe (W11) sprintete die 50 Meter in 7,85 Sekunden, was für sie den Titel der bedeutete. Für Leni Rickert (W11) stoppte die 800-Meter-Zeit bei 2:58,27 Minuten – Sieg. Es folgte ein weiterer Dreifachschlag über die 50 Meter der W10 mit Leni Lapsien an der Spitze (8,21sec) vor Paula Hein (8,32sec) und Milena Mehrmann (8,59sec). Über die 800 Meter der W10 setze sich Paula Hein in 3:10,79 Minuten gegen die Konkurrenz aus Salzkotten durch. Im Weitsprung gab es für Milena Mehrmann (W10) mit einer Weite von 3,72m den Titel.