Freitag, 19. April 2024

Bestleistungen rieseln bei FLVW-U14-Meisterschaften

Am vergangene Samstag, 26. August fanden erstmals die Westfälischen Meisterschaften der Altersklasse U14 im Ischelandstadion in Hagen statt. Bei der Freiluftpremiere hatten sich im Vorfeld 13 Nachwuchsathlet*innen des LC Paderborn qualifiziert. Das U14-Trainerteam um Jan-Henrik Reinery, Clara Winter und Lukas Grüner schickten ihre Schützlinge für insgesamt 26 Einzeldisziplinen und 2 Staffeln an den Start. Bei besten Bedingungen erzielten die LC Athleten*innen zahlreiche neue persönliche Bestleistungen und Top Platzierungen. 
 
Mehrfachstarter Mattis Drewes starte in der Altersklasse M13 mit einem überragenden Hochsprungwettbewerb in den Wettkampftag. Er verbesserte seine bisherige Bestleistung um sechs Zentimeter und holte sich mit übersprungenen 1,55 Meter seinen ersten Westfalenmeistertitel. Es folgten weitere Bestleistungen und Endkampfplatzierungen mit 10,51 Sekunden über 75 Meter (B-Finale, PB), 26,21 Meter im Speerwurf (Platz 8, PB) und 4,63 Meter im Weitsprung (Platz 4, PB). 
Auch Deline Keller belohnte sich im 75 Meter A-Finale der W13 mit Platz sieben und persönlicher Bestzeit von 10,52 Sekunden. Einen weiteren persönlichen Rekord gab es über die 75 Meter für Amelie Jordan mit 11,09 Sekunden. Amari Campbell, die in der W12 sowohl über die 75 Meter als auch über 60 Meter Hürden startete, konnte sich über die 76 Zentimeter hohe Hürden nach Vorlaufbestzeit im B-Finale erneut steigern und lief in 11,61 Sekunden über die Ziellinie. Im 800 Meter Lauf zeigte sich der LC gut aufgestellt und holte mit Pauline Sophie Loleit den zweiten Westfalenmeistertitel des Tages. In der Altersklasse W12 gewann sie das Rennen in neuer PB von 2:31,75 Minuten. Vereinskameradin Amelie Jordan strauchelte in der Zielkurve und folge mit guten 2:44,80 Minuten auf Platz elf. In der W13 sicherte Henrike Henkenmeier mit 2:28,18 Minuten eine weitere Podestplatzierung und blieb damit erstmals unter der 2:30-Grenze. Lynn Holtmann komplettierte das starke 800 Meter LC Aufgebot und wurde zehnte.
 
In der Weitsprungkonkurrenz der W13 erreichte Ida Pauline Göke den Endkampf und wurde mit 4,28 Meter achte. Im noch ungewohnten Feld des Diskuswurfs sammelten Jette Berenbrinker, Pauline Sophie Loleit (beide W12), Tina Tiggesmeier, Clara Marie Willeke und Ida Pauline Göke (W13) wertvolle Wettkampferfahrungen. In der folgenden Speerwurfkonkurenz konnten Jette Berenbrinker (25,44m) und Clara Marie Willeke (29,01m) ihre persönlichen Bestleistungen deutlich steigern und erreichten in ihrer jeweiligen Altersklasse den zweiten Platz. Viezemeistertitel eins und zwei für den LC! Im Abschließenden 4×75 Meter Staffelwettbewerb stellten sich zwei LC Staffeln den insgesamt 32 WJU14 Staffeln. Die Staffel mit Kezia Scharen Misch, Lynn Holtmann, Ida Pauline Göke und Deline Keller sicherten sich einen starken fünften Platz. Die zweite LC Staffel mit Amelie Jordan, Tina Tiggesmeier, Amari Campbell und Pauline Sophie Loleit belegten einen guten 18. Platz. 
 
Einen weiteren Titel holte Carina Stüker (LG Kreis Gütersloh 09) über die 60 Meter Hürden der WU13, die bereits der LC Trainingsgruppe von Susanne Müller-Krusemark und Frank Keeb angehört und ab der nächsten Saison ebenfalls ins LC-rot starten wird. 
 
Insgesamt zieht der LC ein sehr positives Fazit und bestärkt, dass die jungen Nachwuchsathleten*innen bei ihren ersten Freiluft-Meisterschaften herausragende Leistungen erbracht haben, aber vor allem jede Menge Erfahrung sammeln konnten.