Samstag, 19. September 2020

Pinto erneut Sportlerin des Jahres

Im Rahmen des 35. Sportlerballs der Stadt Paderborn wurde Tatjana Pinto in diesem Jahr (nach 2016 und 2017) bereits zum dritten Mal als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. 

Leider konnte Paderborns Sprintass Nummer eins in diesem Jahr nicht an der Veranstaltung teilnehmen, da sie sich zur Zeit in Jacksonville/Florida (USA) auf die anstehenden sportlichen Herausforderungen des Jahres vorbereitet. Hier trainiert die amtierende Deutsche Meisterin über die 100 und 200 Meter weiterhin als Teil der internationalen Trainingsgruppe rund um PUMA-Erfolgstrainer Rana Reider. Per Videobotschaft übermittelte Pinto beste Grüße an das Publikum des Sportlerballs und freute sich über die erneute Auszeichnung. Stellvertretend nahm LC-Trainerin und Freundin Pintos Kathi Panitz den Preis entgegen und warf schon mal einen Blick auf das sportliche Highlight des Jahres: „Olympische Spiele sind ein krasses Erlebnis im Leben eines Sportlers. Für Tatjana wären es die dritten Spiele, da möchte sie unbedingt noch einmal hin.“ 

Sportler des Jahres wurde Ahorn-Sportpark „Nachbar“ Raphal Kandra vom Paderborner Squash Club. Als Mannschaft des Jahres überzeugten die Bundesliga-Aufsteiger des SC Paderborn 07.