Samstag, 16. Oktober 2021

LC Paderborn siegt in Lage

Lage. Bei den Ostwestfalenmeisterschaften konnte der LC Paderborn in allen Disziplinen mit guten Leistungen aufwarten. Dabei ließen sich die Athletinnen und Athleten auch nicht vom regnerischen Wetter abhalten. Insgesamt gab es für den LC Paderborn elf OWL-Titel, acht Vizetitel und drei dritte Plätze.

Text und Fotos: Thomas Finke

 

Erfolgreichste LCerin war Jutta Menne. Sie siegte sowohl über 100 Meter als auch über 200 Meter. Über 100 Meter der Frauen machten die Damen des LC Paderborn den Titel unter sich aus. Deutliche Siegerin wurde hier Jutta Menne die in sehr guten 12,36 Sekunden gewann. Hinter ihr überquerten Johanna Menke in 12,79 Sekunden und Ines Wäntig in 12,84 Sekunden die Ziellinie. Letztere konnte sich im Einlagelauf noch auf tolle 12,68 Sekunden steigern.

Auch über 200 Meter war Jutta Menne nicht zu schlagen. Sie dominierte den Lauf in tollen 25,59 Sekunden.

 Auch in der U 18 war der LC Paderborn läuferisch kaum zu schlagen:

Jakob Willeke sicherte sich über 400 Meter die Silber- und über 3000 Meter die Goldmedaille

Jakob Willeke sicherte sich über 400 Meter die Silber- und über 3000 Meter die Goldmedaille

Jakob Willeke siegte über 3000 Meter in sehr guten 10:22 Minuten und wurde Zweiter über 400 Meter in guten 55,00 Sekunden. Sein Vereinskamerad Simon Paulus siegte dann über 1500 Meter in 4:27 Minuten. Die Mittelstrecklerinnen Mareen Kalis und Tatjana Schulte nutzten die OWL-Meisterschaften als Tempotraining und starteten über kürzere Distanzen. Hier siegte dann Mareen Kalis über 200 Meter in neuer persönlicher Bestleistung von 25,56 Sekunden. Auch in Bestleistung siegte Tatjana Schulte über 800 Metern. Sie benötigte lediglich 2:14 Minunten.

 

 

Senta Borlisch ließ über 100 Meter die Konkurrenz hinter sich uns siegte souverän vor Lisa Hertranft (li) und Franziska Genett (re.).

Senta Borlisch ließ über 100 Meter die Konkurrenz hinter sich uns siegte souverän vor Lisa Hertranft (li) und Franziska Genett (re.).

Senta Borlisch siegte über 100 Meter in tollen 13,17 Sekunden. Im Anschluss wurde sie noch Zweite im Dreisprung mit tollen 10,04 Metern. Hier siegte ihr Vereinskameradin Lena Beine mit starken 10,27 Metern. Bereits zuvor hatten die Beiden gemeinsam den Weitsprungwettbewerb bestritten. Hier wurde Lena Beine Dritte mit 4,94 Metern und Senta Borlisch Vierte mit 4,88 Metern. Auch im Weitsprung der Frauen war der LC gut vertreten. Stefanie Ebbers wurde hier Zweite mit 5,34 Metern und Kirsten Liening-Ewert Dritte mit 5,04 Metern. Zuvor war Kirsten Liening-Ewert bereits Vizemeisterin im Hürdenlauf mit 14,73 Metern geworden.

Leonid Ekimov war mit 17,41 Metern im Kugelstoßen einmal mehr nicht zu schlagen.

Leonid Ekimov war mit 17,41 Metern im Kugelstoßen einmal mehr nicht zu schlagen.

Eine weitere Goldmedaille gab es für Kugelstoßer Leonid Ekimov. Er siegte deutlich mit guten 17,41 Metern vor seinem Vereinskameraden Johann Gerok (16,56 Meter). Fünfter wurde hier Marvin Gregor mit 12,81 Metern. Neben dem zweiten Platz im Kugelstoßen konnte sich Johann Gerok noch über den Sieg im Diskuswurf der Männer mit weiten 42,86 Metern freuen. Hinter ihm landete sein Vereinskamerad Robin Linnemann mit guten 42,10 Metern auf Rang Zwei. Vierter wurde hier Marvin Gregor mit 37,74 Metern. Zuvor hatte Gregor schon den Hochsprung mit 1,88 Metern gewonnen und kann damit gut vorbereitet zu den Mehrkampfmeisterschaften am nächsten Wochenende begeben. Einen weiteren Titel im Hochsprung gab es für den Nachwuchs mit Andre Jüde. Er siegte in der U20 mit guten 1,80 Metern. Einen weiteren Vizetitel gab es für Barbara Stoll über 400 Meter die sie in guten 62,22 Sekunden absolvierte.

Andre Jüde überquerte die 1,80 Meter und wurde damit OWL-Meister

Andre Jüde überquerte die 1,80 Meter und wurde damit OWL-Meister

Ebenfalls gute Ergebnisse erzielten Lorenz Gamm, Marvin Göllern, Christian Brunn, Denis Tietz, Lea Wenke und Enie Schwenke.