Mittwoch, 08. Februar 2023

LC-Sprinterin stellt neue Bestleistungen auf

Weit brilliert in Weinheim

Inna Weit vom LC Paderborn - Foto: Thomas Finke

Die Form stimmt | FOTO: THOMAS FINKE

Vier Mal Gold, zwei Mal Silber, ein Mal Bronze und mehrere weitere Platzierungen unter den besten Fünf – dies ist die imposante Ausbeute des LC Paderborn bei den Westdeutschen Meisterschaften in Bad Neuenahr. Vor allem die starken LC-Sprinterinnen waren bei den Titelkämpfen ganz vorne dabei.

Erfolgreichste Athletin war dabei Inna Weit, die trotz starken Gegenwindes und guter Konkurrenz sowohl einen Sieg über die 100 Meter (12,13 Sekunden) als auch über die 200 Meter (24,43 Sek.) für sich verbuchen konnte. Meike Schmitz und Sabrina Wokittel wurden über 100 Meter Vierte und Fünfte. Einen guten zweiten Platz und die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Kassel erreichte die Frauen-Sprintstaffel, die die 4 x 100 Meter in ordentlichen 47,73 Sekunden meisterte. Die etatmäßige Startläuferin Britta Tomkel musste aufgrund einer Verletzung passen und wurde durch Ulrike Zornow ersetzt.

LC-Athlet Johann Gerok wurde seiner Favoritenrolle im Kugelstoßen der Junioren gerecht: Vor dem letzten Versuch lag er zwar „nur“ auf Platz zwei, doch mit einer tollen Bestleistung von 16,80 Meter sicherte er sich die Goldmedaille. „Ich wollte heute einfach nicht verlieren“, schmunzelte Johann Gerok. Platz vier belegte Leonid Ekimov mit guten 15,73 Meter. Beide LC-Kugelstoßer lösten damit das Ticket für die Deutschen Juniorenmeisterschaften.

Auch Nils Kappeller erfüllte im Hochsprung der Junioren die großen Erwartungen: Mit übersprungenen 1,99 Meter sicherte er sich bei starkem Gegenwind Platz eins und scheiterte nur knapp an der 2,03-Meter-Marke. Immer wieder eine Bank ist Carolin Zinn: Sie erreichte in 4:39,86 Minuten einen zweiten Platz im 1.500-Meter-Lauf der Frauen. Einen dritten Platz gab es für Christian Wolf, der den 100-Meter-Sprint der Junioren in 11,24 Sekunden bewältigte.

Einen Tag vor den Westdeutschen Titelkämpfen war die LC-Sprintgruppe von Thomas Prange bei der Kurpfalz-Gala in Weinheim gestartet. Auch hier brillierte Inna Weit: Sie stellte sowohl über 100 Meter (11,86 Sekunden) als auch über 200 Meter (24,30 Sekunden) neue persönliche Bestleistungen auf und sicherte sich die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Im Weitsprung der Frauen freute sich Britta Tomkel über eine Bestleistung (5,81 Meter).

Die B-Jugendlichen Maximilian Maciejewski und Christian Noll starteten als jüngste Teilnehmer des A-Jugend-Wettbewerbs. Maciejewski verbesserte dabei seine Freiluft-Bestleistungen im Weitsprung auf tolle 6,79 Meter und im 100-Meter-Sprint auf 11,45 Sekunden. Noll erzielte über die 100 Meter eine neue Bestleistung (11,43 Sekunden). All diese Athleten starten am kommenden Sonntag bei den OWL-Meisterschaften im Paderborner Ahorn-Sportpark.

Bild + Bericht: Neue Westfälische