Sonntag, 28. November 2021

HNF & Ahorn-Sportpark reagieren auf steigende Inzidenzen

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) und der Ahorn-Sportpark reagieren auf die steigenden Corona-Inzidenzen. „Wir wollen den Gesundheitsschutz weiter erhöhen“, betonten jetzt die jeweiligen Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff (HNF) und Ralf Pahlsmeier (Ahorn-Sportpark). „Daher führen wir ab nächsten Montag schrittweise in beiden Häusern die 2G-Regel für Erwachsene ein.“

„Wir tragen zum Schutz aller eine gesellschaftliche Verantwortung und so möchten wir unseren Gästen einen sicheren Besuch ermöglichen. Zudem wollen wir in Abstimmung mit unseren Trägern ein Zeichen setzen und den Kampf gegen das Virus forcieren“, so die beiden Geschäftsführer. „Ein wesentlicher Baustein dieses Ziels ist eine möglichst hohe Impfquote in der Bevölkerung.“

Sowohl das HNF als auch der Ahorn-Sportpark werden von der Heinz Nixdorf Stiftung und der Stiftung Westfalen getragen. „Wir haben das Vorgehen eng mit dem Vorstand der Stiftungen abgestimmt“ unterstrichen Viehoff und Pahlsmeier.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist weiterhin die 3G-Regelung gültig. Allerdings soll die Sicherheit in diesen Altersgruppen durch Testnachweise für Schulpflichtige erhöht werden. Die 2G-Regelung für Erwachsene ist ab dem 15. November im gesamten HNF und im Ahorn-Sportpark für das freie Sportangebot (freies Basketball, Tischtennisplatten und Rundlaufbahn) gültig. Für den Vereinssport ist die Einführung eine Woche später vorgesehen.

Nähere Angaben zu den gesamten Corona-Schutzmaßnahmen für Erwachsene und Minderjährige finden sich auf den Websites der beiden Institutionen www.hnf.de und www.ahorn-sportpark.de. Vor einem Besuch lohnt sich daher auf jeden Fall ein Blick auf diese Seiten.