Samstag, 19. September 2020

Nahen knackt 5000 Meter Kreisrekord

U20-Athletin Kiara Nahen knackt 5000 Meter Kreisrekord

In der Corona bedingten „Late Season“ nimmt die 18-jährige Athletin Kiara Nahen vom LC Paderborn schnell Schwung auf und pulverisierte am vergangenen Freitag im Rahmen eines Läuferabends in Brackwede ihre eigene Bestzeit über 5000 Meter. In ihrem erst zweiten Rennen der Saison und unter nahezu idealen Bedingungen stoppte die Uhr im Ziel für Nahen bei  starken 17:26,91 Minuten und somit fast 30 Sekunden unter ihrem alten Hausrekord und ganze 18 Sekunden unter dem alten Kreisrekord der WJU20 aus dem Jahre 2010, aufstellt von Marie-Christin Eulitz in Schloß-Neuhaus.

„Für den Start hatten wir uns recht kurzfristig einige Tage vorher entschieden“, so LC Trainer Tim Rabe. „Ursprünglich hatten wir anders geplant, aber der Brackweder Trainer Thomas Heidbreder hatte uns mit der Aussicht auf ein super Feld und Tempo überzeugt zu starten“. So war das gesamte Rennen nahezu optimal gestaltet, sodass Nahen mit ihrer am Ende leicht schnelleren Konkurrentin Nele Weike (17:23,18min) wie geplant über weite Strecken der 5000 Meter in einem gleichmäßig hohen Tempo im Feld laufen konnte und beide am Ende sogar noch etwas an Geschwindigkeit zulegen konnten. Nahen zeigte sich im Ziel überrascht, hatte sie doch im Rennen selbst kein besonders gutes Gefühl. „Ich hatte sehr früh im Lauf keine allzu guten Beine und mich nicht besonders gut gefühlt, aber die Zeit ist natürlich super!“ freute sich Nahen nach dem Rennen über ihre Bestleistung.

Die weitere Vorbereitung des LC Talents gilt jetzt den Deutschen Jugendmeisterschaften Anfang September in Heilbronn, sofern sie sich im Corona bedingten veränderten Qualifikationsmodus bereits vorab zu den 15 schnellsten Athletinnen Deutschlands über die 3000 Meter zählen kann.