Sonntag, 26. September 2021

Mission Titelverteidigung geglückt

In der Leichtathletik Halle Erfurt starteten am vergangenen Wochenende an zwei Tagen die Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren. Mit dabei eine durchweg erfolgreiche Delegation des LC Paderborn.

Mit der Mission Titelverteidigung im Gepäck reisten Michaela Zwiener, Jutta Bergener, Sabine Arns und Gunhild Kalis nach Erfurt. Die schnellen Damen konnten ihre Mission mit der 4×200-Meter-Staffel (W50) erfüllen und holten hier auch in diesem Jahr den Sieg in 2:01,42 Minuten und verwiesen damit die Staffeln des StG SF Neukieritzsch und TV Unna 1861 auf Rang zwei und drei.

Über die Silbermedaille konnte sich zudem Sabine Arns über 60m-Hürden der W50 freuen. In 10,16 Sekunden platzierte sie sich damit hinter Siebenkampf-Weltrekordlerin Tatjana Schilling vom TSV 1850/09 Korbach. Auch Michaela Zwiener ging erneut nicht leer aus. Im Dreisprung der W50 belohnte sie sich mit Bronze (9,20m). Einen weiteren tollen vierten Platz gab es für sie im 60-Meter-Sprint in 8,79 Sekunden. Ebenfalls Bronze holte Gerd Westphal (M55) mit übersprungenen 3,20 Metern im Stabhochsprung, den er leider verletzungsbeding frühzeitig beendete. Knapp hinter ihm landete Trainingskollege Otmar Schulz mit übersprungenen 3,10 Metern auf Rang vier.

Jutta Bergener (W50) verzeichnete an diesem Meisterschaftswochenende Platz für über die 200 Meter in 30,64 Sekunden und Rang sechs über die 60 Meter in 9,11 Sekunden.