Samstag, 19. September 2020

Büthe wird Deutscher-Vizemeister im Hallen-Mehrkampf der U18

Simon Büthe – Deutscher Vizemeister im Hallen-Merhkamf der U18 – mit Trainer Wladimir Diesendorf

Simon Büthe konnte sich am Wochenende den Vizemeister-Titel der U18 bei der Hallen-Mehrkampf-DM in Leverkusen sichern. Nach dem ersten Tag übernachtete Büthe sogar mit 110 Punkten Vorsprung auf der Führungsposition, die er leider an Tag zwei aufgrund eines Patzers über die Hürden aufgeben musste.

Büthe startete direkt mit einer Bestleistung von 7,33 Sekunden über die 60 Meter in die Meisterschaft und zeigte so bereits von Beginn an seine Medaillenambitionen. Mit 6,52 Metern im Weitsprung erzielte Büthe die zweitbeste Weite des Feldes. Ebenfalls die zweitbeste Weite konnte Büthe mit 13,68 Metern im Kugelstoßen verbuchen. Mit 4,20 Metern beendete er den Stabhochsprung-Wettbewerb mit einer neuen Bestleistung – eine Steigerung um ganze 40 Zentimeter zu seiner vorherigen Bestleistung.
Ein Patzer über die 60 Meter Hürden kostete Büthe leider die Führung – mit 9,02 Sekunden konnte er sich noch gut ins Ziel retten. Im Anschluss übersprang Büthe 1,89 Meter im Hochsprung und erreichte auf den abschließenden 1000 Metern mit schweren Beinen in 3:08,82 Minuten als elfter das Ziel. Schlussendlich erzielte Büthe 4.879 Punkte und landete damit auf Rang zwei und ist somit neuer Deutscher Vizemeister im Hallen-Mehrkampf der MU18. Trainer Wladimir Diesendorf zeigte sich sehr zufrieden: „Das ist eine hervorragende Leistung, die Simon hier abgeliefert hat!“

Büthe resümiert selbst: „Soweit bin ich sehr zufrieden. Die Hürden hätten natürlich besser sein können, aber jetzt ist es eben so gelaufen, das ist Mehrkampf. Ich werde weiter hart arbeiten und mein Bestes geben um mich immer weiter zu verbessern und ich freue mich auf die Sommersaison!“