Montag, 24. September 2018

Glanzvoller Saisonabschluss für LC Senioren

Am ersten März Wochenende starteten in Erfurt die Deutschen Meisterschaften der Senioren, bei denen die LC Starterinnen ordentlich Edelmetall absahnen konnten.
Allen voran war es wieder einmal LC Urgestein Karin Förster (W70), welche die LC Medaillen Ausbeute anführte. Gleich drei Mal (200m-38,32sec; 60mH-14,11sec; Stabhochsprung-2,10m) heimste die Paderbornerin Gold ein. Silber gab es des Weiteren im 60 Meter Sprint (10,42sec) und im Weitsprung (3,13m).
Wie angekündigt kam es über die 60 Meter Hürden zum Vereins-Duell zwischen Sabine Arns und Christina Sowa (beide W45). Arns konnte dieses und damit das Finale in 9,63 Sekunden für sich entscheiden. Für Sowa gab in 9,73 Sekunden Rang zwei. Über eine weitere Goldmedaille konnte sich Sabine Arns im Hochsprung (1,55m) freuen. Ebenfalls ein starkes Wochenende erwischte Kerstin Drewes (W45). Sie gewann nicht nur die 400 Meter in 61,51 Sekunden, sondern wurde auch über die 200 Meter in 26,92 Sekunden Zweite.Hier müsste sie sich lediglich der Chemnitzerin Heike Martin (26,57sec) geschlagen geben. Für Michaela Zwiener und Jutta Bergener (W45) gab es über die 200 Meter Rang sechs und sieben. Im 60 Meter Finale tauschten sie ihre Ränge dann.Hier wurde Bergener in 8,65 Sekunden Sechste und Zwiener zeitgleich Siebte. Für Jutta Bergener gab es zudem noch Rang sieben über 400 Meter (66,09sec).
Ein Weiteres Highlight boten die LC Damen dann zum Abschluss der Wettkämpfe. Mitder 4×200 Meter Staffel, deklassierten Bergener, Zwiener, Arns und Drewes ihre Konkurrenz und gewannen mit sieben Sekunden (1:53,05min) Abstand den Meistertitel.